Sonntag, 20. März 2016

Zufriedenheit - Talk

Aber wenn du nicht weißt, ob es etwas Besseres gibt,
woher willst du dann wissen, dass du glücklich bist?

Du gehst deinem Leben nach, nimmst die Situation hin wie sie ist.
Du bist damit zufrieden. Aber du hast keinen Vergleich,
weißt nicht, ob es besser sein könnte.
Könntest du glücklicher sein?

Der Punkt, an dem du merkst, dass es weitaus besser laufen könnte,
bist du ab diesem Punkt nicht mehr glücklich? Obwohl du es davor warst?
Wenn du zufrieden mit deiner Situation bist, ändert sich dann etwas an deiner
Zufriedenheit, wenn du feststellst, dass deine Situation für andere
nicht zufriedenstellend wäre?

Zufriedenheit bedeutet für mich, sein eigenes Glück in einer Situation zu finden.
Egal ob andere damit glücklich wären - egal ob es Besseres oder Schlechteres gibt.
Selbst wenn es nur Schlechteres gibt und du mit deiner Situation nicht glücklich bist,
dann nimm Schlechteres wenn du damit glücklicher bist.

Du solltest nicht einfach hinnehmen was du bekommst ohne es in Frage zu stellen.
Aber stell in Frage, ob du damit glücklich und zufrieden bist.
Und wenn es dich erfüllt, dann ist es doch vollkommen egal,
ob es Besseres gibt oder ob andere damit nicht zufrieden wären.

Auch wenn du nicht weißt, ob es etwas Besseres gibt,
solltest du wissen, ob du glücklich bist.

Kommentare:

  1. Sein eigenes Glück zu finden ist so wichtig :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. Wie es immer ist, das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner. Ich denke das musste jeder mal erfahren. Aber irgendwann merkt man oft auch, dass es nur so scheint. Man muss lernen glücklich zu sein und wenn man das nicht ist muss man selber etwas ändern :)
    Toller Text

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch mal einen Post geschrieben mit dem Titel "einfach mal zufrieden sein". Man sollte nicht immer mehr und noch mehr wollen. Man kann das auch lernen.
    Echt schöner Post, hast jetzt eine neue Leserin :)

    Viele Grüße
    Susanne
    http://treurosa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post, und schöne Gedanken dahinter.

    Ich bin auch der Meinung, dass es so unglaublich wichtig ist, auf sich selbst zu hören.
    Fühle ICH mich damit gut? Ist es das, was ICH will? Bin ICH glücklich? Macht es MICH zufrieden?

    Das Problem ist, dass sich die Menschen viel zu sehr sagen lassen, was 'gut für sie wäre', oder einfach nur leben um anderen Menschen zu gefallen. Ok, dann mach ich halt das Studium, dann sind meine Eltern zufrieden. Dann lass ich eben meine Freunde links liegen, damit mein Freund zufrieden ist. Dann halt ich eben den Mund, damit niemand falsch von mir denkt und mich mag.

    So falsch! Einfach einmal in sich hineinhören, und nicht auf das hören, was von außen kommt.

    Liebe Grüße,
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht Emma, Ratschläge von außen können hilfreich sein, trotzdem muss man selbst wissen was gut für einen ist.

      Löschen